Steuerberaterin Elisabeth Küchenberg - Hamburg

 Angebot für Existenzgründer 
Gründer haben besonders viele Fragen und brauchen in der Regel Fachleute, die ihnen diese Fragen beantworten. Eine Existenzgründung will gut vorbereitet sein. Der Schritt in die Selbständigkeit ist für viele Menschen schnell getan. Eine tragfähige Existenz, von der Sie leben können, verlangt aber mehr, als "sich einen Gewerbeschein zu holen" und ein Büro anzumieten, welches "erst mal" vom Gründungszuschuss bezahlt wird. Irgendwann sind Zuschüsse und Ersparnisse ausgegeben, und dann? Dann sollte das Unternehmen tragfähig sein. Der Entwicklungsprozess vom Arbeitnehmer zum Unternehmer kann mühsam und anstrengend werden.

Dieser Weg wird seit vielen Jahren staatlich gefördert um zu verhindern, dass Gründungen scheitern - und es ist ratsam, diese Angebote zu nutzen. Die Förderung erfolgt durch ein breites Angebot an Seminaren, Coaching, Existenzgründerdarlehen, Eigenkapitalhilfe, Bürgschaften, Gründungszuschuss. Auch eine umfassende Gründungsberatung durch Steuerberater wird durch Zuschüsse auf Landes- und Bundesebene gefördert.

Eine Existenzgründungsberatung, die ich Ihnen anbiete, besteht alternativ aus den folgenden Bausteinen

  • Erstellung eines kompletten Businessplans
  • Erstellung von Teilbereichen eines Businessplans (Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan, Umsatz- und Rentabilitätsvorschau, Finanzplan (Liquiditätsplan), Marktanalyse usw.)
  • Plausibilitätsprüfung von einem bereits vorliegenden Businessplan
  • Erarbeitung von konkreten Handlungsempfehlungen
  • Vorbereitung anstehender Bankgespräche
  • Analyse der steuerlichen Aspekte bei der Wahl der geeigneten Rechtsform
  • Hilfe beim Ausfüllen des "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung"
  • Coaching zu den Themen Buchführung und steuerliches Basiswissen für Unternehmer
  • Hilfestellung bei der Ermittlung von Einkommensteuerzahlungen
  • fachkundige Stellungnahme
Auf der Seite "Download" erhalten Sie Merkblätter zu verschiedenen steuerlichen Pflichten, die Sie als Unternehmer haben.

Von 2003 bis 2010 habe ich als Referentin für einige Hamburger Institutionen, unter anderem die Lawaetz Stifung, Seminare zum Thema Gründen und Steuern gegeben. Inhaltlich ging es darum, Gründern einen Überblick über ihre steuerlichen Pflichten zu geben sowie um das Thema "Buchhaltung selbst machen".